img396

Phurpa “Mantras of Bön”4.14/5(14)

Das russische Projekt Phurpa ist eines der interessantesten Dinge, die die rituelle Musik der letzten Jahre hervorgebracht hat. Unterstrichen und verstärkt wird dies auf vorliegendem Album noch durch den stimmlichen Einsatz von Alissa Nicolai, der oft an ältere Arbeiten von Diamanda Galas erinnern mag. Die in St. Petersburg und Moskau live aufgenommenenen Titel mit Frau […]
2658-227190_600

Desiderii Marginis “Hypnosis”4.08/5(12)

Auf zwei CDs verteilt und mit weit über 100 Minuten Laufzeit erscheint das neue, das achte Werk des Schweden Johan Levin und reflektiert die menschliche Seele in all ihren Tiefen und Zuständen, mit all ihren Emotionen und Ängsten. Wie ein Orchester schmettern uns Elemente detailverliebter Kompositionsarbeit entgegen und beweisen erneut, warum Levins Desiderii Marginis zu […]
img395

Rafał Kołacki “Ninkyo Dantai”3.73/5(11)

Gleich drei Labels – namentlich Huta Artzine, Noisen und Zoharum – zeichnen für die Veröffentlichung dieses Albums verantwortlich, was durchaus einen positiven Effekt im Vertrieb bewirken kann. Die Thematik des Albums erklärt vielleicht, warum selbiges als Solowerk und nicht in “Mittäterschaft” des durchweg bekannteren “Hati”-Projektes realisiert wurde und auch nicht im Namen “Mammoth Ulthana” erschien […]
2658-227179_600

Phurpa – The Magic Rituals Of The BON Tradition4.35/5(17)

Das russische Projekt Phurpa, dessen Name sich auf einen Ritualdolch aus Tibet gründet, liefert mit dem vorliegenden Album einen akustischen Einblick in die Bön-Tradition (པོན) der meditativen Gesänge – eine Art Obertongesang, bei dem die Töne so weit getrennt werden, daß die Illusion entsteht, es würde eine Mehrstimmigkeit vorherrschen. Im Bön, der im vor-buddhistischen Tibet […]
cover

Grist “The End Of Fear”4.05/5(19)

Beim englischen Label Sombre Soniks erschien jüngst ein neues Werk des australischen Projektes Grist, welches wir bereits in unserer Feature-Ecke vorstellten. Mit “The End Of Fear” begeben wir uns in dunkle Ritual-Areale, die zwar sehr leise und ruhig erscheinen, aber dennoch eine detaillierte und beeindruckende Tiefe aufweisen. Die vordergründige Monotonie wächst zu einer dröhnenden Kraft, […]
img394

Machinefabriek “Dubbeltjes”3.83/5(12)

Der niederländische Designer Rutger Zuydervelt veröffentlichte auf Zoharum mit “Dubbeltjes” eine Zusammenstellung rare Titel von diversen 7″s, Tapes und Compilations der Jahre 2008 bis 2013 und feiert damit quasi das 10jährige Bestehen des Projektes “Machinefabriek”.Experimentelles trifft auf Avantgardistisches und wiederum auf Minimalistisches – so könnte eine Kurzfassung lauten. Blockweise vermitteln die Titel eine Einheit, die […]
img393

Dat Rayon “Motor City”2.92/5(13)

Nach dem 2012er Album “Station Wagon” liefert Dat Rayon erneut eine CD mit einem automobilen Thema. Diesmal widmet man sich der Autostadt Detroit, bzw. dem, was davon übrig ist: leere Hallen mit gespenstiger Atmosphäre statt aktiver Produktion mit maschineller Geräuschkulisse. Ebenso kalt erscheint das Album; voll mit langatmigen Dubs, gefühllosen Post-Techno-Geplänke und dahinplätschernden Electro-Fragmenten. Mir […]
img392

Bisclaveret – Theu Anagnosis5/5(23)

Das aus Danzig stammende Projekt Bisclaveret veröffentlichte jüngst beim polnischen Label Zoharum ein neues Album, welches nicht unbeachtet bleiben darf! Der Projektname ist eine Variation des Titels (Bisclavret) einer der zwölf Teile einer bretonischen Gedichtsammlung. In dieser geht es um die Geschichte eines Adligen, der durch den Verrat seiner Frau gezwungen ist, für immer als […]
img391

Aquavoice – Nocturne3.76/5(17)

Zur Jahrtausendwende formierte der Pole Tadeusz Łuczejko Aquavoice, damals noch als Duo, kurz darauf als Soloprojekt. Es entstanden Werke wie “Cold”, “Grey”, “Memories” oder eben jetzt “Nocturne”. Łuczejko ist ebenfalls Organisator des AMBIENT Festivals, daß seit 2003 jährlich in Polen stattfindet. “Nocturne” ist geprägt von detailverliebten Klängen und Samples, die sich irgendwo zwischen Ambient und […]
img389

Desiderii Marginis – Thaw4.06/5(16)

Das schwedische Projekt von Johan Levin präsentiert mit dieser CD einen Querschnitt seines nun mittlerweile dekadenüberspannenden Schaffens. Auch wenn hier nicht im Stile einer “Best Of”-CD konzipiert, denn mehr als eine Sammlung von Beiträgen zu den unterschiedlichsten Compilations der Jahre 1998-2012 geschaffen, kann “Thaw” als Einstieg in die dunklen Welten des Projektes funktionieren. Andererseits sind […]
Unbenannt

Sicher und anonym im Internet (Teil 1)

Sicherheit im Internet – es wird viel geredet, aber nicht wirklich viel getan. Der Schutz der eigenen Daten und der Onlineidentität liegt bei jedem selbst – Hilfe von offizieller Seite darf man nicht erwarten und ist zudem ständig zu hinterfragen und kritisch zu betrachten. Es gibt Möglichkeiten, sich vor Spionage zu schützen, auch wenn es […]
img064

1000Schoen / Ab Intra – Split3.94/5(18)

Vorliegende Doppel-CD läßt sich mittels der vier Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft unterteilen (auch sehr schön auf dem Cover umgesetzt), wobei musikalisch die Beiträge von Ab Intra eher ins Dark Ambient Genre driften, während 1000Schoen mit Ritual Ambient aufwarten. Ein weiterer Unterschied liegt in der Erzeugung der Kompositionen: während die einen auf elektronische Klänge […]
Krist-Mort_Cover_72-700x700

Krist Mort (Feat. Lamia Vox) – Inlumaeh4.21/5(19)

Bei “Inlumaeh” handelt es sich um die erste Buch-Veröffentlichung aus dem Hause Cyclic Law.  Der Bildband der jungen österreichischen Analog-Fotografin Krist Mort, die mit ihren Werken die fleischliche Komponente der Naturrituale festhält. Das Buch erschien in einer 500er Auflage (50 davon als Deluxe-Fassung) mit einer CD von Lamia Vox aus Russland. Das Album kann als […]
img063

Aabzu – It came from outer Space3.25/5(20)

Das polnische Duo hinter Aabzu beehrt uns bereits seit 2002 mit einer Mischung aus Dub, Electro, Micro Tekkno und Ambient. Es gab diverse Veröffentlichungen; die jüngste davon erschien beim Zoharum Label. “It came from Outer Space” – wie viele andere dub-orientierte Veröffentlichungen auch – ist m.E. ein Album nicht für den Hausgebrauch. Es ist leicht […]